Kurz mal nach Garmisch und ne Tour durch die Partnachklamm

Wandertour Partnachklamm
Hier ist die Wandertour in groß zu sehen

Zum Geburtstag von Christian sollte es mal ein anderes Geschenk werden 🤗.

So haben wir den Plan gefasst, ein Wochenende in Garmisch-Partenkirchen zu verbringen und gemeinsam eine Tour durch die Partnachklamm zu unternehmen.

Die Wettervorhersage für das Wochenende war prima und es ging nach einem guten Frühstück direkt am Hotel los. Von hier aus ging es 1,8km  in Richtung Parkplatz am Kainzenbad zum eigentlichen Start der Tour.

Ab hier begann nun der stetige Anstieg in Richtung Wamberg. Ein herrlicher Blick über die Wiesen zeigte den kleinen Ort vor uns nach den ersten 250 bewältigten Höhenmetern😓. Wir hatten bei dem Wetter gut zu schwitzen, aber leider war es noch nicht geschafft. Es ging weiter bergauf, noch weitere 200 Höhenmeter 😓😓 durch den schattigen Wald bis es dann langsam den Forstweg wieder bergab ging. Nach insgesamt 8,7km erreichten wir die Almwirtschaft Hintergraseck 🍽🍻. Hier hatten wir uns eine Pause bei einem herrlichen Panorama verdient.

Danach ging es weiter bergab in Richtung Vordergraseck und weiter zum Eingang der Partnachklamm. Bei reichlich “Verkehr” in der Klamm brauchte es eine Weile bis man sich aneinander vorbei manövriert hat. Die kühle Luft in der Klamm war eine willkommene Erfrischung.

Der Rückweg führte uns dann am Olympia-Skisprungstadion vorbei entlang der Partnach zurück in Richtung Hotel.

Und schon war es wieder vorbei – fast! Am Abreisetag ging es dann noch ganz gemütlich einmal um den malerisch liegenden Eibsee. Einen herrlichen Blick hat man von hier auf die Zugspitze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.