Seiseralm Runde mit Blick in alle Richtungen

Wanderung auf der Seiseralm vom Santner mit Blick in alle Richtungen
Hier ist die Wandertour in groß zu sehen
Leider war auch für heute instabiles Wetter berichtet, aber die Seiseralm läßt sich davon nicht beeinflussen🤓.

Wir waren aber leider verunsichert und haben uns für eine wetterunabhängigere Tour entschieden. Flugs war am Vorabend die Runde zusammengestellt und wurde dann doch noch um einen Schlenker erweitert 😊.

Es ging vom Hotel aus vorbei an der Edelweißhütte und weiter zur Almrosenhütte. Hier links ab auf den ‘Hans und Paula Steger Weg’, der war dieses mal trocken und auf den Holzstegen nicht so rutschig. Eine gute Weile führt uns dieser Weg bergab, bis ein Schild uns weiter in den Wald hinein in Richtung Saltria leitet. Als der Wald sich lichtet sind wir kurz vor dem Hotel Floralpina. Ein kurzes Stück noch weiter abwärts bis Saltria erreicht ist. Ab jetzt geht es in Richtung Schgaguler bergauf. Oben angekommen gehen wir nicht gleich nach links (10 Minuten bis zur Sanon), sondern 25 Minuten weiter geradeaus in Richtung Hotel Sonne. Da dann links das kurze Stück bis zur Sanon.

Die Pause war nun nach 3 Stunden redlich verdient. Anschließend gingen wir bis Compatsch und von da aus hoch zum Hotel 😇. Nach mehr als 15km waren wir dankbar, dass der Wetterbericht nicht recht hatte und wir trocken im Hotel angekommen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.