Von Aschbach ums Vigil Joch und zur Schwarzen Lacke

Ums Vigiljoch zur Schwarzen Lacke
Hier ist die Wandertour in groß zu sehen
Am heutigen sonnigen Tag wollten wir mal auf die gegenüberliegende Seite von Partschins.

Also los in Richtung Rabland zur Talstation der Seilbahn nach Aschbach. Oben angekommen folgten wir dem 28er Weg hoch zu St. Vigil am Joch.

Der Wald war beim ‘Anstieg’ sehr angenehm, um nicht gleich zur Gänze zu zerfließen 😉. Oben angekommen bot sich uns dann ein beeindruckender Ausblick in Richtung Bozen. Heute hatten wir die Glaskugel mal wieder im Rucksack und das eine oder andere Bild ist damit entstanden.

Dann die Runde vorbei an der Vigiljoch Bergstation zur nächsten Aussicht in Richtung Meran 😎. Nun vorerst mal genug der Blicke und weiter zur Schwarzen Lacke und dem Gasthaus Seespitz. Eine Brotzeit ist jetzt recht und etwas zum Trinken 🍻

Im Anschluß an die Rast und nach ein paar Bildern am See ging es wieder zurück nach Aschbach zur Bergstation.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner