Wanderung zur und durch die Bletterbachschlucht

Tag 3 unseres Urlaubs brachte uns zur und durch die Bletterbachschlucht.

Wandertour Bletterbachschlucht
Hier ist die Wandertour in groß zu sehen

Mit dem Auto fuhren wir bis zum Start der Tour nach (Ober)Radein. Hier haben wir brav den Eintritt bezahlt und den Helm mit abgeholt. Erst ging es eine gute Weile durch den Wald bis wir dann später auf die Schlucht gestoßen sind. Es ist schon imposant, was die Natur hier geschaffen hat. Steil abfallende, schroffe Felswände spitzten durch die Bäume und ließen erahnen, was wir bald aus der Nähe sehen würden. Etwas enttäuscht war ich allerdings am, der an diesem Tag eher einem kläglichen Rinnsal glich als einem “richtigen” Wasserfall.

Der Rückweg führte uns über die Lahner Alm, an der mein Schatz nicht ohne eine Portion Strauben gegessen zu haben weiter gehen konnte ? So gestärkt haben wir den restlichen Rückweg angetreten.

Zuhause angekommen musste ich dann leider feststellen, dass mein Garmin die ersten 1,4km nicht wirklich aufgezeichnet hat und danach in der Schlucht massive Schwierigkeiten hatte die genaue Position zu bestimmen.

Das 10-20mm Objektiv von Claudia war in der Schlucht schon sehr praktisch, denn mit meiner Brennweite fehlte immer ein relevantes Filtzelchen. Allerdings war unten in der Schlucht die HDR-Funktion meiner EOS 7D MK II schon praktisch, um Sonne und Schatten aufs Bild zu bekommen.